Lecker Schmecker, Eierlauf & Hunderennen – Hundeolympiade in Coppenbrügge

Am Sonntag, den 01.10.17 ging es nach Coppenbrügge zum Hundesport- und Zuchtverein Niedersachsen e.V. – wie jedes Jahr fand dort wieder die große Hundeolympiade statt und in diesem Jahr waren wir auch mit von der Partie! Am Morgen war es noch ziemlich kalt und ich hab mich etwas geärgert, mich nicht noch wärmer angezogen zu haben. Aber im Laufe des Tages kam die Sonne heraus und es wurde sogar schön warm, dass man die Jacke gar nicht mehr brauchte. Super Wetter für den Tag! Als wir ankamen waren bereits einige Menschen und Hunde da, wir meldeten uns an und warteten dann,

Weiterlesen »

Trick im Aufbau: Sprung durch die Arme

Ein Trick den Tuja noch nicht kann und den ich auch bisher noch keinem Hund beigebracht habe (mit den Neufis war das nicht wirklich möglich😁 ), den üben wir jetzt. Ist also für uns beide Premiere! Unser Ziel ist es, dass ich stehen kann, die Arme zu einem Kreis forme und Tuja dann hindurchspringt. So viel zur Theorie. Heute haben wir mit den ersten Schritten angefangen und es klappt schon so weit, dass sie über einen Arm „klettert“ und ich sogar schon den anderen Arm darüber halten kann. Ich habe das Training im Wohnzimmer angefangen, da ist der Boden natürlich hart.

Weiterlesen »

Basics für das Trick-Training

Im Moment beschäftigen wir uns wieder viel mit dem Tricksen, das macht uns beiden ganz viel Spaß! Deswegen haben wir nun unsere „Basics“ auf Video festgehalten, mit Kurzanleitung. Falls ihr den Text im Video aufgrund des Hintergrundbildes nicht so gut lesen könnt, habe ich hier auch nochmal eine Anleitung für euch aufgeschrieben. Dies sind Schritte, anhand denen wir trainiert haben. Sie sind keine Musterlösung und vielleicht auch nicht für jeden Hund geeignet. Es gibt sooo viele Möglichkeiten, wie man dem Hund etwas beibringen kann, das hier sind nur ein paar davon. Sollte es so bei eurem Hund nicht klappen, helfe

Weiterlesen »

Geboren auf der Straße, von Tierschützern gerettet

Wirklich interessant, wie schnell sich die Geschichte eines Hundes „ändern“ kann. Wo ich zuvor doch immer davon ausgegangen bin, dass sie im Tierheim geboren wurde – ich weiß gar nicht warum ich das immer gedacht habe – weiß ich jetzt die wahre Geschichte von Tuja. Und zwar habe ich im letzten Bericht ja von dem Fest für Tiere berichtet, welches in Bielefeld für die Tierschutzorganisation in Rumänien stattfand, da wo Tuja herstammt. Dort konnten wir ihre Chipnummer angeben und die Emailadresse hinterlassen um weitere Infos zu erfahren. Heute bekam ich eine Email: Schönen guten Tag liebe Frau Gadzimski, nachstehend übersende ich

Weiterlesen »

Ein Fest für Tiere 2017 – Tierhilfe Hoffnung

Vor kurzem stolperte ich bei Facebook rein zufällig über die Veranstaltung „Ein Fest für Tiere 2017“. Als ich mir die Beschreibung durchlas, stellte ich fest, dass dies eine Veranstaltung zugunsten der Tierhilfe Hoffnung ist und die Organisation dort auch vertreten ist. Tierhilfe Hoffnung Die Tierhilfe Hoffnung e.V. hat in Rumänien das – laut Guinness-Buch der Rekorda – größte Tierheim der Welt: die Smeura (bei Pitesti, ca. 120 km von Bukarest entfernt). Dort leben in etwa 5.400 Hunde, das Tierheim ist eine Zuflucht und Hoffnung für verfolgte Straßenhunde. Sie alle werden bzw. wurden medizinisch versorgt, gefüttert und kastriert. Die Smeura war früher

Weiterlesen »

Urlaub in den Bergen – einfach schön!

Die erste Septemberwoche zog es uns nach langer Zeit wieder nach Bayern – genauer gesagt, nach Benediktbeuern, die Vorfreude war groß! Es sollte ein richtiger Familienurlaub werden. Oma, Opa, Cousin & Freundin, Tante, Onkel (mit Hund), Mutter und Bruder – eine tolle Mischung. Leider konnten meine Großeltern aus gesundheitlichen Gründen doch nicht mitfahren, was wirklich sehr schade war, gerade nach Bayern fahren sie so gerne! ☹️ Für uns ging es am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr morgens schon los. Das Auto war gepackt, die Motorräder standen schon auf dem Anhänger (ja, meine Mutter und mein Bruder wollten mit den Motorrädern die Berge

Weiterlesen »

Das erste Agility-Turnier mit Leistungskarte

Man was waren wir aufgeregt. Naja, der Hund weniger, ich war viel aufgeregter. Nachdem wir im Juli ja die Begleithundeprüfung bestanden hatten, konnten wir dann nun endlich loslegen. Eigentlich hatte ich geplant erst 2018 richtig mit den Turnieren zu starten, aber dann habe ich doch eins gefunden, was gar nicht sooo weit weg war. Der PHV in Hannover hat nämlich ein Turnier ausgerichtet. Also gut, wir haben am Samstag vor dem Turnier das Auto voll gepackt. Was braucht man so alles? Das Wurfzelt, eine Box für den Hund, den Campingstuhl… da kommt einiges zusammen. Und da die Turniere auch immer

Weiterlesen »

All about Agility – Teil 3: Warm up & Cool down

Aufwärmen und Abkühlen Wie jeder Sportler sollten sich auch Hunde vor dem Sport aufwärmen. Da sie dies natürlich nicht von selbst tun, müssen wir sie als verantwortungsbewusste Hundeführer unterstützen. Von verschiedenen Gangarten über Dogdance-Tricks ist für jeden etwas dabei, um die Muskeln auf die Anstrengungen des Trainings vorzubereiten. Selbst wenn der Hund z.B. nicht auf Kommando Slalom durch die Beine läuft – mit Leckerchen oder Spielzeug lässt sich doch fast jeder Hund durch die Beine locken – oder?   Vor dem Training: „Warm Up“ Zum Aufwärmen gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, hier werden einige aufgelistet: Traben Schneller Schritt Slalom durch

Weiterlesen »

All about Agility – Teil 2: Die Agility-Geräte & Regeln im Parcours

Die Agility-Geräte Beim Agility gibt es einige Geräte, die im Parcours vorkommen können. Hürden und Tunnel kommen mehrmals vor, alle anderen Geräte maximal ein Mal. Übersicht Sprünge » Einzelhürde, Doppelhürde, Mauer, Reifen, Weitsprung Tunnel » (Röhren-)Tunnel, Sacktunnel Kontaktzonengeräte » A-Wand, Steg, Wippe Sonstige Geräte » Slalom, Tisch Vorgaben für die Geräte In der Prüfungsordnung für Agility sind für die Geräte bestimmte Maße und Bauweisen vorgegeben. Diese werden im Folgenden beschrieben. Sprünge Einzelhürde Zu den Einzelhürden zählen Hürden nur mit Stange (auch mehrere sind erlaubt) oder auch Varianten wie die Bürstenhürde. Wichtig ist auf jeden Fall, dass oben eine lose Stange

Weiterlesen »

All about Agility – Teil 1: Kurzbeschreibung & die Klassen

Vor zwei Jahren habe ich damit begonnen, Texte über Agility zu verfassen. Auch die Illustrationen dazu sind selbst erstellt. In den nächsten Tagen werde ich immer wieder Fortsetzungen zu den vorangegangenen Texten einstellen. Die Texte beinhalten meine persönliche Meinung & Ansicht zu dem Sport, wenn ihr andere Ansichten habt, könnt ihr die gern in der Kommentarfunktion teilen. Sollte irgendetwas nicht mehr stimmen bzw. nicht mehr aktuell sein, bitte ich auch um Verbesserung! 😀 Viel Spaß beim Lesen 🙂 Beim Agility gilt es, einen Parcours aus verschiedenen Hindernissen in einer bestimmten Reihenfolge möglichst geschickt, ohne Fehler und in einer schnellen Zeit,

Weiterlesen »