Das SHIVA-Experiment – mit einer wirklich einzigartigen Dosennahrung

Veröffentlicht von

„Gastbeitrag“ meiner Mutter Andrea Gadzimski. Der Originalbeitrag stammt vom 11. Juni 2013, da hat sie ihn als eine Notiz bei Facebook verfasst. Nun darf ich ihn für unseren Blog verwenden, da er unser aktuelles Ernährungsthema passend aufgreift.

Wichtig zu diesem Beitrag: Dies ist nur ein Erfahrungsbericht mit einer Empfehlung, eben aufgrund dieser Erfahrungen. Meine Mutter ist kein Verkäufer oder Händler, sie hat bei PETfit allerdings einen Account und kann das Futter für euch besorgen, wenn ihr Interesse daran habt. Wir werden nicht von PETfit bezahlt, angeworben oder Sonstiges – der Bericht entstand einzig und allein aus eigenem Interesse.

Wir selbst testen es gerade wieder und werden darüber berichten!

Viel Spaß beim Lesen!

Nach dem ich an einem Ernährungsvortrag von Tierheilpraktikerin Birgit Oetting teilgenommen hatte, war ich so begeistert, dass ich mich mal auf das von ihr empfohlene Dosen/Nassfutter eingelassen habe. Ich möchte das ganze jetzt mal – wir befinden uns nun in der 3. „Experiment“ Woche – hier kommentieren. Shiva wurde eigentlich immer gebarft – aber in den letzten Monaten habe ich mich der Hundeernährung nicht so widmen können (umständehalber)..so dass sie wahrlich alles zu fressen bekommen hat, was der Markt her gab und was mein Geldbeutel jeweils zu ließ…auch mal normales Trockenfutter…was sie nicht wirklich optimal verträgt, aber wie gesagt, das liebe Geld 🙁

Vor 10 Wochen ca. ließ dann ihr Gehör erschreckend schnell nach  –  ich schob es auf ihr Alter, ist halt so mit fast 13 dachte ich….


Positive Veränderung nach der Futterumstellung:
Shiva ist agiler – so weit man das in dem Alter noch sagen kann – und irgendwie wacher und interessierter 😄
Sie hat keine Blähungen mehr und seid ca. einer Woche kann sie wieder besser hören..ist echt wahr..sie hat mich sonst nicht gehört, wenn ich hinter ihr stand und sie ansprach…jetzt kann ich sie wieder aus dem Garten herein rufen 😄  – das hängt mit Sicherheit mit der Ernährung zusammen (wurde ja auch angesprochen, das falsche Ernährung auch Ohrprobleme hervorrufen kann).

Was sich nicht sichtlich verändert hat, ist ihr Gewicht – zumindest sehe ich es nicht….sie bekommt 2 x 400g am Tag bei einem Gewicht von ca. 68 kg (optimal wäre ca. 55-60kg) – nun ist sie aber durch ihre Arthrosen in der Bewegung sehr eingeschränkt, so dass sie nicht mehr Kalorien verbrennt, als das Futter enthält.
Was mir gefällt ist die Deklaration – die ist sehr detailliert und informativ. Alle Fleischsorten werden mit Prozentangaben genau aufgelistet. Es ist nie von Nebenerzeugnissen die Rede.

FAZIT: ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Futter – auch wenn es etwas teurer ist…wenn es dem Hund gut bzw. besser geht, erspart mir das den Tierarzt und der ist vieeeel teurer…Wir setzen das Experiment noch weitere Wochen/Monate fort und werden weiter berichten.


AKTUALISIERT: 19.6.2013

Shiva macht weiterhin interessante Fortschritte…gestern war sie seid einem Jahr das erste Mal wieder ein Stückchen spazieren…auf der anderen Straßenseite (Grünanlage) – dann hat sie sich im Vorgarten ausgeruht und ist das OHNE Hilfe (wir haben es erst gemerkt als sie um die Ecke kam) die ganzen 14 Stufen unserer steilen Treppe hinauf gekommen ❤️ – die Omi ist echt der Burner. Die Futterumstellung auf das hochwertige Nassfutter bekommt ihr wirklich super gut 😄


AKTUALISIERT: 21.6.2013

Gestern Abend hat Shiva das erste Mal nach drei Jahren wieder die Treppe ins Dachgeschoss gelaufen… ohne Aufforderung aus eigenem Antrieb – ich staune jeden Tag aufs Neue 😄
Außerdem ist mir aufgefallen, dass ihr Geschirr jetzt sehr lockerer sitzt…sie hat am Bauch ungefähr 5 cm verloren – noch ein positiver Nebeneffekt… ich bin begeistert 😊 – das kann ihr Leben um ein paar Wochen/Monate verlängern ❤️
Taira hat wieder angfangen mit ihr zu clickern, weil sie sich bei Chewys Dog Dance Übungen immer dazwischen gedrängt hat *lach*Ja sie nimmt immer mehr wieder am Leben teil 😄 – laut unserer erfahrenen Hunde-Ernährungsberaterin im Verein liegt das wohl auch an dem hochwertigem Protein und an dem mageren Fleisch dieses Nassfutters. Ich würde es nicht glauben, wenn ich es nicht sehen würde ❤️


AKTUALISIERT: 28.6.2013

Heute mittag bin ich zum Einkaufen gefahren – Shiva befand sich wie immer im 1. Stock, der Wohnetage (unser Haus hat Hanglage, die Haustür ist im Erdgeschoß). Kaum war ich weg, fing Shiva, laut meinem Sohn an zu bellen. Kurze Zeit später hörte er sie ALLEINE die steile Treppe hinunterlaufen!!! Als ich nach Hause kam, ließ ich sie in den Vorgarten – da machte sie dann erst einmal „Siesta“. Als Taira dann mit Chewy die Mittagsrunde machen wollte und Shiva aus Spaß fragte: Willst du auch mit „Gassi gehen“? – sprang Shiva auf und wollte mit… ???? – das hat sie seit Jahren nicht mehr gezeigt 😊 – der Gang war natürlich zu lang für sie, darum bin ich mit ihr auf die andere Straßenseite auf den Grünstreifen des Wohngebietes gegangen. Shiva tapperte los… und tapperte und tapperte. Ich kam kaum mit 😄
Sie lief zwischen den Häusern die Zufahrt hinunter und hörte auch nicht auf mich, als ich sie zurück rief… sie LIEF!! Bin dann hinterher gelaufen, um sie wieder auf den Bürgersteig der Siedlung zu holen. An der Straße angekommen hätte sie nur über diese hinüber gemusst, um in unserer Garten zu kommen, aber nein – Shiva bog wieder entgegengesetzt ab… und wollte weiter die Straße hinauf laufen. Ich kann das kaum glauben. Das ist Ewigkeiten her, dass sie den Garten verlassen hat. Nachdem ich sie überzeugen konnte, dass es besser ist, wieder nach Hause zu gehen, kam sie dann aber Gott sei Dank mit. Sie legte sich wieder auf den Rasen und döste vor sich hin. Eine Stunde später bekam ich dann Besuch von Tanja, einer ihr sehr gut bekannten „Hundefreundin“ mit immer was Leckerem in der Tasche 😄
Wir saßen im 1. Stock im Esszimmer, bisschen Kaffee trinken, als Omi Shiva um die Ecke kam!!!!! Sie war auch die steile Treppe wieder ganz alleine hinauf gelaufen ❤️
Sie wird von Woche zu Woche in kleinen Schritten agiler und „wacher“ – sie möchte wieder überall dabei sein. ICH bin froh, dass ich das Experiment mit dem genialen Futter begonnen habe – was auch immer da drin ist oder wie auch immer die Zusammensetzung ist – ES HILFT!!! Werde weiter hier berichten 😄


AKTUALISIERT: 14.7.2013

Shiva kam wieder mit zum Baden. Vorher undenkbar!

Nachdem ich nun eine Woche im Urlaub war und selber nicht beobachten konnte, wie Shiva es jetzt bei der Wärme ging, muss ich auf Tairas Erzählungen zurück weichen.

Shiva ist JEDEN Tag die Treppe alleine hinunter und abends wieder alleine hinauf gelaufen (sie hat vorher 2 Jahre die Treppe nur mit Lift benutzten können). Sie war mit am Hundeplatz und auch mit an unserem kleinen Fluss zum Schwimmen. Ich bin weiterhin sehr zufrieden mit ihr bzw. mit dem Nassfutter. Es mobilisiert die letzten Energien in meiner Omi und das ist einfach super schön zu sehen. Noch 4 Tage, DANN wird sie 13 Jahre alt 😊


AKTUALISIERT: 29.7.2013

13. Geburtstagsparty mit „Hundetorte“

Die Geburtstagsparty war ein voller Erfolg und SHIVA mittendrin. Sie ist echt erstaunlich. Was sie jetzt an einem Tag läuft, hat sie sonst die ganze Woche nicht geschafft (heute hat sie mit Taira mal wieder eine kleine Gassirunde gedreht, weil SIE es wollte). Ihr verbesserter Zustand hält sich stabil. Sie kann sogar wieder im Stehen fressen (das ging sonst nur im Liegen noch). Auch fällt mir auf, dass sie jetzt öfter wieder sitzt, wenn sie wartet. Das war die letzen 1-2 Jahre nicht mehr möglich, da gab es nur kurz stehen (dann Beine zittern) und sonst nur liegen. Durch die Hitze, war sie natürlich in den letzten Tagen entsprechend inaktiv – aber wenn ihr Zustand (sie ist jetzt ungefähr gefühlte  2 Jahre „jünger“) so bleibt und nichts Extremes dazukommt, dann kann sie noch Monate so weiter machen 😊 – WIR sind alle so glücklich,

dass es ihr so gut geht, DANK der Ernährungsumstellung. Das hätte ich nie für möglich gehalten. Darum haben wir uns entschlossen nun CHEWBACCA auch einem  Speicheltest zu unterziehen, ihn zu entgiften und ab sofort auch mit diesem genialen Futter zu „ernähren“. Wir starten somit ein weiteres Experiment.

Das „Geburtstagskind“

AKTUALISIERT: 16.8.2013

 Nachdem Shiva sich weiterhin sehr aktiv und interessiert verhält – sie läuft mittlerweile 4-5 mal am Tag die Treppen rauf und runter 😊, wollte sie heute unbedingt mit zu Chewys heißgeliebter Physiotherapeutin Nina Drewermann  und zusehen wir er sein Wasserlaufbandtraining absolviert. Also gesagt getan – alle ins Auto und los. Chewy gehts ins Wasserlaufband und Shiva ruht derweil auf der Magnetfeldmatte (nachem sie minutenlang erstmal die ganze Praxis kontrolliert hat und gefühlte 15 Minuten unterwegs war). Als wir fertig waren, haben wir die Gelgenheit genutzt die Hunde bei Nina mal zu wiegen. Chewy hat leider abgenommen und wiegt nur noch 56 kg und Shiva hat AUCH abgenommen sie ist von ca. 70 kg auf 65 kg runter! DANK des super Futters hat sie ca. 4-5 kg abgenommen in nur 2,5 Monaten. Ich bin begeistert und sooo froh, dass ich den Schritt der Futterumstellung gewagt habe. Shiva dankt es mir täglich durch ihre Fröhlichkeit und ihre Aktivität ❤️❤️❤️


AKTUALISIERT: 24.11.2013

Ich wollte mal wieder einen Shiva-Statusbericht da lassen. Es geht ihr nach wie vor richtig gut ❤️ – ihr Zustand ist jetzt stabil und gleichmäßig gut. Sie bekommt jeweils eine halbe Dose morgens und abends. Damit ist sie sehr zufrieden. Ich konnte ihre Medikation fast total einstellen. Bis auf die Schmerztabletten gegen ihre Arthrose in den Füssen, dagegen bekam sie seid ca. 2 Jahren täglich Previcox, weil das Carprophen nicht mehr ausreichte (sie konnte nicht mehr laufen). Ich gebe ihr nun seid zwei Wochen wieder „nur“ die Rimadyl Tabletten und sie kommt gut damit klar. Heute war sie mit Taira mal wieder eine kleine „Gassirunde“ drehen. Chewy frisst das Dosenfutter nun mittlerweile auch sehr gerne (Gott sei Dank – er war sonst immer ein Mäkelfresser) und auch ihm bekommt das Futter sehr gut – sein Fell ist wieder topp und mental ist er auch wieder obenauf – juchuuu… meine Begeisterung hält weiter an.


Mit 13,5 Jahren ging sie tatsächlich wieder spazieren!

AKTUALISIERT: 25.1.2014

Shiva geht es nach wie vor super. Sie ist jetzt 13,5 Jahre alt und es tritt keine Verschlechterung ihres Zustandes ein. Sonst war der Winter immer unser Feind. Zu kurze Tage, zu wenig Bewegung und Arthroseprobleme – aber dieses Jahr? ALLES GUT! Omi „wackelt“ zufrieden vor sich hin…und freut sich auf das Frühjahr…und auf den Sommer, denn so wie es ihr geht, will sie noch 14 Jahre alt werden ❤️

 

 


4. August 2014 – eins ihrer letzten Bilder

Damit endet der Bericht. Shiva ist tatsächlich im Juli 2014 noch 14 Jahre alt geworden. Erst im September 2014 mussten wir sie gehen lassen… Mental war sie allerdings auch da noch echt gut drauf, aber ihre Beine machten einfach nicht mehr mit. Es war Altersschwäche – und ich finde mit 14 Jahren hat sie ein richtig gutes Alter erreicht! Sie bleibt immer in unseren Herzen ❤️

Mehr Infos zu dem Hundefutter findet ihr auf der Homepage des Herstellers:

PETfit Tiernahrung

Katzenfutter gibt es dort übrigens auch 😉

 

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.