Lange genug gefaulenzt…

Jaaa, wir leben tatsächlich noch. Haben wir doch lange nicht mehr so richtig viel getan, werden wir, passend zum Frühling, langsam wieder etwas aktiver. Na, endlich spielt die Gesundheit auch mal wieder mit. Hoffentlich. Angefangen hat es ja damit, dass Tuja an der Pfote verletzt war. Ende November letzten Jahres. Dann war eigentlich immer irgendwas. Ich war krank, Tuja hat Durchfall gekriegt, der nicht weggehen wollte, ich gleich wieder krank mit was Neuem, dann hatte Tuja eine Zerrung, zwischenzeitig war ich schon wieder aus einem anderen Grund krank. Es wurde und wurde nicht besser. Hin und wieder waren wir mal

Weiterlesen »

MyDog 365 – die App für schlaue Köpfchen

Durch Zufall bin ich im Playstore auf die App „MyDog 365“ gestoßen. Heute haben wir mal angefangen, die App zu testen. Auf der Homepage der App wird auf der ersten Seite gleich zusammengefasst, worum es in der App geht: Tages-Aufgaben, Tricks & Kommandos, Für jeden geeignet, Video-Anleitungen, Tipps für deinen Hund, MyDog 365 Community. Der Startbildschirm ist ganz einfach gehalten, weiße Schrift auf grünem Grund zeigt uns den Namen der App. Zuerst muss man sich registrieren. Entweder man macht das über seinen Facebooklogin oder man registriert sich mit seiner Emailadresse. Dann gibt man den Namen des Hundes an und seine

Weiterlesen »

Wir verbreiten den „Hoopers-Virus“

In letzter Zeit sind wir sehr aktiv im Hoopers, Tuja und ich betreiben es selbst wieder sehr intensiv und haben es sogar geschafft, den „Virus“ noch weiter zu verbreiten – und da helfen wir auch selbst fleißig bei. Letztes Jahr habe ich angefangen mir selbst ein paar Hoopers zu bauen. Eine „Popup-Tonne“ dient als Barrel und zwei Gates habe ich mir auch gebastelt. Den Agility-Tunnel haben wir ja auch noch, dazu noch zwei Pylonen und zwei Targets (die schönen runden Scheiben von Ikea) und schon ist ein kleiner Parcours entstanden. Nun haben wir ein paar Basics im Garten geübt, aber

Weiterlesen »

Hoopers – 02.01.2018

Wir sind heute endlich mal wieder zum Hoopers-Training gekommen. Und Tuja hat nichts verlernt, ich bin so stolz auf sie! Wir schaffen mittlerweile viel mehr Distanz, trotz wenig Training. Man merkt ihr auch einfach an, wie viel Spaß sie dabei hat. Sie wollte gar nicht mehr aufhören! Nicht umsonst haben wir so viele Wege ausprobiert. Ich muss allerdings dazu sagen, dass wir kaum einen Weg zwei Mal gemacht haben. Es waren, meine ich, nur zwei Wege, die wir wiederholt haben. Es gab mehrere Stellen, die ich echt richtig gut fand. Zum einen natürlich das „Vor“, also das Laufen von mir

Weiterlesen »

Endlich wieder ohne Verband & die Folgen von 3 Wochen „Nichtstun“

Wir haben euch schon von unserem Futter-Versucht mit PetFit berichtet, zum einen in dem Beitrag „Die kleine ‚Pummelfee‘ und das leckere Essen“ und zum anderen die Erfahrungen mit Shiva, mit dem „Shiva – Experiment„, den Beitrag hatte meine Mutter damals verfasst. Nun hatte Tuja ja wieder zugelegt… ich würde so gern BARF füttern, aber jedes Mal, wenn ich es versuche, schießt ihr Gewicht in die Höhe. Naja, Tuja liebt jedes Futter, von daher ist es nicht so wild, wenn sie auch etwas anderes bekommt. Ich hatte nur an ihre Allergien (Hausstaubmilben und Futtermilbenallergie, die sie laut Bluttest haben sollte –

Weiterlesen »

Ein aufregendes Wochenende | KW #47

Was für ein aufregendes Wochenende! Erst sehr schön, dann nicht mehr so schön… Aber fangen wir vorn an. Freitag: Sozialkontaktstunde Am Freitag waren wir wieder bei der Hundeschule Artgerecht von Vera Trope. Für uns war es das zweite Mal, dass wir da waren. Beim ersten Mal war Tuja anfangs recht eingeschüchtert, es war ja schließlich alles neu und die ganzen Hunde und Menschen waren fremd. Aber nach ein paar Minuten ist sie „aufgetaut“ und flitzte über den ganzen Platz, zwischen den Hunden und Menschen her, forderte verschiedene Hunde zum Spielen auf und stand dann mittendrin, um sich erstmal umzusehen. Also

Weiterlesen »

Toller Lauf im Jumping, unser erstes DIS & ganz viel Spaß!

Vor kurzem waren wir wieder auf einem Agility-Turnier. Unser letztes Turnier für dieses Jahr. Es war ein geteiltes Turnier, Veranstalter waren die Hot Dogs Bünde e.V. und ausgerichtet wurde das Turnier in der HAW in Lübbecke. Es fand also wieder in einer Halle statt, das ist bei dieser Jahreszeit sehr vorteilhaft und wird auch in der Regel so gehandhabt. In dieser Halle liegt Kunstrasenteppich (in der letzten Halle sind wir ja auf Sand gelaufen). Sehr gut war, dass es ein sogenanntes geteiltes Turnier war, wie bei unserem letzten Turnier auch schon. Dieses Mal waren morgens die A3-Starter dran und mittags

Weiterlesen »

Trick: Sprung durch die Arme (Teil2)

Vor einiger Zeit haben wir von unserem „Trick im Aufbau: Sprung durch die Arme“ berichtet. Der Sprung durch die Arme klappt mittlerweile aber schon richtig gut, deswegen gibt es jetzt mal ein Update. Wir haben zwischendurch auch draußen weiter geübt, an Bäumen zum Beispiel geht das auch toll, da kann man gut die Arme dran halten und der Hund springt durch. In der Wohnung konnten wir dann sogar am Hocker weiter üben, klar, in den Outtakes am Ende sieht man, dass sie doch mal drauf gehüpft ist, aber dank Target hat sie schnell verstanden, was sie tun sollte. Wir haben

Weiterlesen »

„Du solltest doch in den Tunnel!“ – Kleiner Spinner & Spaß auf Sand bei unserem zweiten Agility-Turnier

Am Wochenende ganz früh aufstehen… das ist unter Agility-Sportlern bekannt. Ich stelle mir allerdings jeden Morgen wieder die Frage: warum mach ich das eigentlich, bin ich bekloppt? Bis ich dann da bin, dann bereue ich es nicht, denn es macht so viel Spaß 😊 Auf dem Parkplatz mussten wir uns erstmal eine Stelle suchen, die halbwegs trocken war, damit wir nicht gleich morgen schon nasse Füße hatten. Dreckig ist ja nicht so schlimm 😄 Da wir uns absolut nicht auskannten, haben wir kurz nach dem Weg gefragt und dann auch direkt die richtige Halle gefunden. Gut, da wo die Menschen mit Hunden

Weiterlesen »

Die kleine „Pummelfee“ und das leckere Essen

Als ich mit Tuja unterwegs war, um eine „neue Location“ zum Fotografieren zu sichten, fiel mir wieder auf, dass sie mal eine bessere Figur hatte… aktuell sieht sie wieder ziemlich „mopsig“ aus. Zu Hause holte ich gleich das Maßband raus: ja… wir sind wieder beim Ausgangsmaß vom 20. Januar. Da war ihr Bauchumfang (immer in der Taille gemessen) bei 53 cm. Dieses Maß hat sie nun wieder. Damals wog sie um die 17 kg, wie viel sie jetzt wiegt weiß ich gar nicht, da mir die Waage fehlt, aber ich schätze sie auf ein ähnliches Gewicht. Anfang des Jahres haben

Weiterlesen »