Bedeutung der Hundenamen

Veröffentlicht von

Manchmal ist es ganz interessant herauszufinden, was die Namen eigentlich bedeuten. Wo kommen sie
her, wie ist der Hund zu seinem Namen gekommen und passt die Bedeutung des Namens?
Ich habe mal die Bedeutungen unserer Hunde recherchiert. Auch von Shiva – selbst wenn sie im Hundehimmel ist, gehört sie ja irgendwie noch dazu.

 


Namensgebung
Als wir einen Hund zu uns holen wollten, haben meine Mama und ich lange überlegt, welches der ideale Name sei. Für einen Rüden hatten wir schon einen Namen, er sollte Benji heißen, das weiß ich noch genau. Aber ich weiß nicht mehr, warum das so war. Da wir aber höchstwahrscheinlich eine Hündin haben wollten, grübelten wir eine ganze Weile. Wie könnte sie nur heißen? Irgendwann, als ich im Wohnzimmer war und meine Mama in der Küche, kam sie auf die Idee: „Was hältst du von Shiva?“ Spontan fand ich den Namen super, „Shiva“, das lässt sich auch gut rufen. Ja, so sollte es sein.

Bedeutung von „Shiva“
Shiva ist einer der wichtigsten Götter des Hinduismus. Meist wird Shiva allerdings als männlich bezeichnet, den Namen gibt es aber bei Hunden mehr für Hündinnen. Wörtlich übersetzt soll Shiva „Der Liebevolle“ oder „Glückverheißender“ heißen. Als einer der Hauptgötter, neben Brahma und Vishnu, verkörpert Shiva die Zerstörung, damit eine neue Schöpfung entstehen kann.

Der Name und die Bedeutung
Im Bezug auf ihrem Namen passt die Bedeutung eigentlich recht gut, obwohl wir uns darüber im Vorfeld gar keine Gedanken gemacht haben. Shiva war für uns immer eine liebevolle und glückbringende Hündin, sie war ein Schatz ❤️, konnte aber auch anders. Sie setzte immer gern ihren ganzen Körper ein, wenn sie beispielsweise „ihren“ Hundeplatz beschützen wollte oder der Meinung war, dass andere Hunde gerade gefälligst nicht zu spielen haben. Dann passt das mit der Zerstörung schon etwas, auch wenn natürlich nie ernsthaft was passiert ist. Sie wollte wohl auch eine neue Ordnung schaffen, wie ihr Namensgeber. 😁


Namensgebung
Der Name stand schon ganz früh fest. Zu Shiva wollten wir noch einen Neufundländer, dieses Mal aber einen braunen und dafür war der Name Chewbacca einfach perfekt. Letztendlich wurde er doch schwarz, der Name ist allerdings geblieben. Chewbacca bzw. Chewy ist sein Rufname, in den Papieren steht „Hotzenplotz von der Räuberhöhle“. So wollten wir ihn allerdings nicht rufen. 😁

Bedeutung von „Chewbacca“
Star Wars-Fans muss ich hier wohl nichts erklären. Chewbacca ist ein „Wookiee“, was in der Sprache der Wookiees sowas wie „Volk der Bäume“ bedeutet. Wookiees kommen vom Planeten „Kashyyyk“. Ein Wookiee ist sehr groß und stark und hat langes, wetterfestes Fell, welches schwarz bis goldbraun sein kann. Chewbacca jedenfalls hat ein braunes Fell. Er hat sich Han Solo angeschlossen und war Raumpilot und Krieger.

Der Name und die Bedeutung
Das lange und wetterfeste Fell, die Größe und Stärke, ich denke, das passt gut zu unserem Chewbacca. Auch wenn der Chewbacca aus dem Film braun war – es soll sie ja auch in schwarz geben, also passt das ja eigentlich auch. Außerdem: Im Sommer kriegt unser Chewy ja auch eine leichte Braunfärbung. Unser Chewbacca lebt zwar nicht auf Bäumen und ist auch kein Raumpilot oder Krieger, aber rein äußerlich passt der Name schon ganz gut. ☺️


Namensgebung
Mit der Namensgebung von Tuja hatte ich nichts zu tun, als ich sie adoptiert habe, hieß sie schon so. Und ich finde, wenn der Hund den Namen schon kennt, wäre es sinnlos, einen neuen Namen zu suchen. Zumal mir der Name auch gleich gut gefiel.

Bedeutung von „Tuja“
Wenn man Tuja in dieser Schreibweise googlet, kommt man als erstes auf eine Zeitarbeitfirma. Passt nicht so ganz, aber man wird auch auf „Thuja“ verwiesen. Thuja sind sogenannte Lebensbäume, die als „Grünes Symbol der Ewigkeit“ gelten und Treue und Beständigkeit ausdrücken, als auch Zuversicht und Gelassenheit. Der Baum soll auch für Trauer, Trost, Hoffnung und sogar Auferstehung stehen. Mit der Form bildet die „Thuja“ eine Verbindung zwischen Himmel und Erde. Sie hilft unter anderem bei Wandlungsprozessen und bei der Verarbeitung von Verlusten.

Der Name und die Bedeutung
Wer unsere Geschichte etwas kennt, denkt sich jetzt vielleicht „Wow, das passt!“. Ja, ich finde da passt. Und zwar nicht unbedingt in Zusammenhang mit ihrem Charakter, sondern aus dem Grund, wann sie zu uns gekommen ist. Am 30.07.2015 ist mein Vater gestorben. Hier fehlen mir jetzt gerade die Worte, um auszudrücken, wie ich dabei fühle, dies zu schreiben. Deswegen schreibe ich jetzt einfach weiter. Am 14.08.2015 jedenfalls wurde Tuja geboren. Zwei Wochen nach dem Tod meines Vaters. Gefunden habe ich sie oder sie mich allerdings erst im Januar 2016. Im Februar zog sie dann bei mir ein. Sie war eine große Hilfe, sie gab mir Beständigkeit und Trost. Ich bin mir mittlerweile sicher, dass sie zu uns kommen sollte, dass sie geschickt wurde. Sie ist einmalig.


Jetzt seid ihr dran: Wie heißen eure Hunde, warum und was bedeuten die Namen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.